Stahlskulptur

... oder das Add-on/i-Tüpfelchen für das Wasserbecken

Von der Bauphase war noch die Abdeckung unseres Abwasserschachts übrig geblieben: Stahlplatte 1 m x 1 m (Dicke 12 mm).
Die Stahlplatte hatten wir lange Zeit über dem Abwasserschacht liegen, da die Einfahrt noch nicht gepflastert war und der Gulli-Deckel ansonsten so hoch aus der Erde gestanden hätte, dass eine Befahrung der Einfahrt nicht möglich gewesen wäre.
Nach der Pflasterung hat die Platte lange nur im Weg herum gelegen und wurde mehrfach von einer Stelle an eine andere Stelle geräumt - klasse Arbeit bei ca. 150 kg.


Da ich die Stahlplatte in der "Bucht" nicht los werden konnte, haben wir uns halt eine andere Verwendung einfallen lassen.
Die Platte sollte die Grundlage für eine Stahlskulptur werden, um unser Becken zu schmücken, heißt

  1. eine Figur auf die Platte gezeichnet,
  2. mal eben kurz zum Freund - natürlich der mit dem Plasma-Brenner,
  3. Figur ausgeschnitten
  4. und zum Schluss einfach nur eine Halterung, um die Platte zu befestigen.
  5. ... Fertig war die Skulptur
  6. Die ausgeschnittene Figur (Positiv) ziert heute eine andere Stelle unseres Gartens



... und da springt die Dame zwischen den Pflanzen ... natürlich abends beleuchtet.


Kapitel - Wasserbecken

Andere Beschäftigungen

SmartProjects